Eins war schon vor diesem zweiten Heimspieltag der Damen 1 klar: „Zwei Siege müssen her, damit wir die Tabellenführung in der Bezirksliga Ost übernehmen“. Gesagt – getan. Gegen die bisher unbekannten Gegner aus Burghausen und Grafing wurden zwei deutliche 3:0 Siege eingefahren.

 

Im ersten Match trafen wir auf den Aufsteiger aus Burghausen. Obwohl wir kleinere Startschwierigkeiten hatten (1:4), fanden wir nach und nach immer besser ins Spiel und übernahmen dann auch relativ schnell die Führung (7:6). Der Gegner hatte Probleme unsere druckvollen Aufschläge unter Kontrolle zu bringen und so gewannen wir den ersten Satz klar mit 25:14. Ähnliches Bild im zweiten Spielabschnitt, lediglich die Startschwierigkeiten ließen wir dieses Mal weg. Nach einer 4:1 und 8:4-Führung folgte eine 10-Punkte Aufschlagserie und am Ende hieß es 25:11. Im dritten Satz ließen wir dann nichts mehr anbrennen und durch eine konstante Leistung in Annahme und Angriff siegten wir über ein 7:2 und 19:8 deutlich mit 25:13.

Die erste Hürde auf dem Weg zur Tabellenführung war also schon mal genommen.

Gegen den nächsten Gegner, den letztjährigen Landesliga-Absteiger aus Grafing, erwarteten wir ein engeres Spiel. Wir fanden gut ins Match und konnten uns zu Beginn des ersten Satzes gleich einen kleinen 3-Punkte-Vorsprung erkämpfen. Durch unsere präzise Annahme und platzierten Angriffe gelang es uns diesen Vorsprung weiter auszubauen (17:12) und dann auch mit 25:16 zu gewinnen. Anfang des zweiten Abschnittes wurden wir etwas von unseren Gegnern überrollt. Wir lagen zwischenzeitlich mit 7:9 und 10:13 zurück, als es dann wieder unserer starker Aufschlag war, der den Gegner Schwierigkeiten machte. So wechselte die Führung zu unseren Gunsten (21:14) und der Satz wurde dann auch noch sehr deutlich mit 25:15 gewonnen. Nun wollten wir einfach nur den Sack zu machen, aber so einfach wie wir uns das vorgestellt hatten, wurde es leider nicht. Es entwickelte sich ein enger Satz mit vielen langen Ballwechseln. Obwohl wir uns gegen Mitte dieses Abschnittes einen kleinen Vorsprung erspielen konnten (16:12), kämpfte sich Grafing nochmal ran (22:21). Unsere Gegner waren es dann auch, die beim Spielstand von 23:24 den ersten Satzball hatten. Diesen konnten wir allerdings abwehren und nach einem vergebenen Matchball, konnten wir mit einem starken Block den Sack zu machen. Also war nun auch die zweite Hürde genommen und wir dürfen uns Tabellenführer nennen.

 

Vielen Dank mal wieder an unsere zahlreichen Zuschauer!! Wir würden uns freuen, wenn wir nächste Woche wieder so zahlreich unterstützt werden. Wir spielen ab ca. 15:00 Uhr bei der VSG Isar Loisach. Der zweite Gegner ist der Taufkirchen.